Art. Nr.: 80533

Technische Kommunikation - Zeichnungslesen

Angaben zur Oberflächenbeschaffenheit und Wärmebehandlung
Lernprogramm 10
10,65 € netto **
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten

3. überarbeitete Auflage 2003, 91 Seiten, DIN A5, broschiert

Mit der Programmreihe "Technische Kommunikation - Zeichnungslesen" arbeiten sich die Auszubildenden Schritt für Schritt in die Kenntnisse des Zeichnungslesens ein. Das Lernprogramm eignet sich ideal für alle gewerblich-technischen Berufe, zu deren Aufgaben der Umgang mit technischen Zeichnungen gehört. Die Programmreihe besteht aus 10 gebundenen Broschüren mit jeweils ca. 90 Seiten. Jeder Programmabschnitt kann separat bearbeitet werden.

Dieses Lernprogramm ist so angelegt, dass Sie es schrittweise selbstständig durcharbeiten können. Es umfasst 40 Lernschritte. Auf jeder Seite befindet sich ein Lernschritt mit den dazugehörigen Texten und Abbildungen bzw. Zeichnungen. Der Lernschritt wird mit einer Aufgabe abgeschlossen.

Details
  • Notwendigkeit von Oberflächensymbolen
  • Aussagen über die gemittelte Rautiefe Rz und dem arithmetischen Mittenrauwert Ra
  • Oberflächensymbole in technischen Zeichnungen
  • Bedeutung des Zahlenwertes und sonstige Angaben über bzw. neben dem Oberflächensymbol
  • Oberflächensymbole unterscheiden, materialabtrennendes oder nicht materielabtrennendes Fertigungsverfahren
  • Wärmebehandlung von Stahlwerkstoffen
  • Örtlich begrenzter Härtebereich
  • Grundsymbol für die Messstelle zur Härteprüfung
Lernziele

Wenn Sie das Lenprogramm durchgearbeitet haben, können Sie

  • begründen, warum Oberflächensymbole notwendig sind.
  • von mehreren Aussagen über die gemittelte Rautiefe und dem arithmetischen Mittenrauwert die jeweils richtige ankreizen.
  • Oberflächensymbole in technischen Zeichnungen eintragen.
  • angeben, welche Bedeutung der Zahlenwert und sonstige Angaben über bzw. neben dem Oberflächensymbol hat.
  • Oberflächensymbole unterscheiden, welche ein materialabtrennendes oder ein nicht materialabtrennendes Fertigungsverfahren vorschreiben.
  • die Angaben zur Wärmebehandlung von Stahlwerkstoffen entschlüsseln.
  • einen örtlich begrenzten Härtebereich kennzeichnen.
  • das Grundymbol für die Messstelle zur Härteprüfung erläutern.
Geeignet für
  • Auszubildende zum Technischen Zeichner
  • Auszubildende im Bereich der Metalltechnik
Leseprobe
Leseprobe