Art. Nr.: 96430

Lehrsystem Pelletheizung

Schulungsstände S1/S2, S4, S7
40.520,00 € netto **
Beschreibung

Zusammen mit den Schulungsständen S4 und S1 (oder S2) kann der Schulungsstand S7 zum Lehrsystem Pelletheizung kombiniert werden. Mit diesem High-Tech-Lehrsystem lassen sich umfangreiche Kenntnisse im Rahmen der Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK und für die Weiterbildung vermitteln:

  • Grundlagenwissen zu Biomasse-Heizungsanlagen
  • Fachwissen zu Pelletheizungen
  • Kenntnisse über Abläufe und Zusammenhänge beim Brennvorgang und Betrieb
  • Kompetenz zu Planung, Installation, Inbetriebnahme und Wartung

Die Vorgänge, Abläufe und die technischen Zusammenhänge in einer Pelletheizung sind in diesem Lehrsystem sichtbar und können so vom Auszubildenden nachvollzogen werden. Die Betriebszustände lassen sich über Potenziometern variieren, so dass auch Fehler und Störungen simuliert werden können.

Gefahrloser Betrieb
Das Lehrsystem Pelletheizung funktioniert ohne realen Brennprozess. Der Betrieb ist gefahrlos möglich, es entstehen keine Rauchgase, da die Wärme von einer Heizpatrone erzeugt wird.

Messwerte/Sensoren
Zahlreiche Messstellen und Sensoren, einschließlich einer Lambdasonde, sorgen für zahlreiche Möglichkeiten, eigene Versuche und Auswertungen von Messwerten durchzuführen. Betriebszustände, Fehler und Störungen werden über Potenziometer simuliert.

Mit Versuchsanleitung:

  • Grundlageninformationen zu Biomasseheizungen
  • Fachinformationen zu Pellets- Heizungstechnik
  • Praktischen Aufgaben und Lösungen
Details

Das Lehrsystem Pelletheizung besteht aus drei Schulungsständen:

  • Schulungsstand S1: Erdwärmequelle oder Fußbodenheizung
    oder alternativ Schulungsstand S2: Gebläsekonvektor als Quelle oder Senke
  • Schulungsstand S7: Pelletheizung
  • Schulungsstand S4: Koppelbauteil mit Hydraulikweiche, Plattenwärmetauscher und Pufferspeicher
Lernziele

Nachfolgende Lernziele können mit dem Lehrsystem unter anderem erreicht werden:

  • Verständnis systemtechnischer Bedingungen von Pelletheizungen und der zentralen Brennertechnik
  • Kenntnisse der energetischen, elektrischen, hydraulischen und regelungstechnischen Betriebsbedingungen einer Holzpelletheizanlage
  • Fähigkeit die elektrischen Versorgungsbedingungen einer Holzpelletheizanlage zu planen, zu installieren und den Service dazu zu leisten
  • Fähigkeit nach vorliegenden Plänen die elektrischen Verbindungen für die Hauptstromkreise der elektrischen Betriebskomponenten herzustellen
  • Fähigkeit, alle Sensoren und Aktoren der elektrischen Regelungstechnik einer Holzpelletheizanlage nach Plan zu verdrahten und am Regler richtig einzustellen
  • Fähigkeit, die elektrischen und hydraulischen Sicherheitsanforderungen am Schulungsstand richtig zu gestalten und zu kontrollieren
  • Beratungskompetenz zur energetischen Situation einer Wärmequelle, die über eine Holzpelletheizung versorgt wird
  • Grundwissen zu den physikalischen Prozessen im Brennerbereich einer Holzpelletheizung
  • Verständnis der simulierten Verbrennungsprozesse von Holzpellets in einer Pelletheizanlage
  • Fähigkeit zur Einstellung der optimalen Betriebsparameter an der Heizungsregelung aufgrund der Kundenwünsche und des Umweltschutzes
  • Systematisches Handeln zur Inbetriebnahme einer Holzpelletheizanlage
  • Fähigkeiten zum handlungsorientierten Planen, Aufbauen und Inbetriebnehmen von Pelletheizanlagen
  • Fähigkeit zum Erstellen von Prüfprotokollen an Pelletheizanlagen
  • Kompetenz zum messtechnischen Erfassen und Bewerten von elektrischen und hydraulischen Prozessen an Pelletheizanlagen
  • Kenntnisse der Begriffe und zu den Betriebsmitteln von Pelletheizanlagen
  • Fähigkeit, elektrische und hydraulische Messwerte in Pelletheizanlagen zu beurteilen und darauf bezogene Prozessänderungen zu planen.
  • Verständnis zur regelungstechnischen, hydraulischen und energetischen Optimierungen von Umwälzpumpen in Heizsystemen mit Pelletbrennern
  • Kompetenz zur Optimierung von energetischen Prozessen in Heizungsanlagen mit Pelletbrennern und weiteren erneuerbaren Energiequellen
  • Kompetenz zur Beratung bei der Sanierung von Heizungssystemen mit Holzpelletbrennern
Geeignet für
  • Erstausbildung / Ausbildungsberufe:
    • Anlagenmechaniker SHK
    • Elektrotechniker für Energie- und Gebäudetechnik (früher: Elektroinstallateur)
  • Weiterbildung: Für Weiterbildungsmaßnahmen in Erneuerbaren Energien und SHK für die Bereiche Wärmepumpe und Solarthermie z.B. für die Weiterbildungsabschlüsse:
    • Solarteur
    • Fachkraft für Solartechnik
    • Fachkraft Solarthermie
    • Fachkraft Wärmepumpe
    • Solarfachberater
    • etc.
  • Für betriebliche und überbetriebliche Bildungszentren
  • Hochschulen
  • Betriebliche Forschung und Entwicklung
  • Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung
Technische Daten

Stromanschluss:

  • 230 V, Schuko-Stecker

Hydraulikflüssigkeit:

  • Wasser oder Wasser-Glykol-Gemisch
    Füllen des Systems über Anschluss mit ½“ Gewinde
    Entleeren des Systems über Anschluss mit ¾“ Gewinde

Kältemittel im Kältekreis (nur im Schulungsstand S5: Wärmepumpe):

  • R407c(geschlossenes nicht zugängliches System)

Abmessungen und Gewichte - Aufstellmaße:

  • Schulungsstand S1: Erdwärmequelle oder Fußbodenheizung
    B x T x H = ca. 100 x 80 x 198 cm
    Gewicht = ca. 80 kg
  • Schulungsstand S2: Gebläsekonvektor als Quelle oder Senke
    B x T x H = ca. 90 x 80 x 198 cm
    Gewicht = ca. 70 kg
  • Schulungsstand S4: Koppelbauteil mit Hydraulikweiche, Plattenwärmetauscher und Pufferspeicher
    B x T x H = ca. 110 x 80 x 198 cm
    Gewicht = ca. 80 kg
  • Schulungsstand S7: Pelletheizung
    B x T x H = ca. 200 x 90 x 198 cm
    Gewicht= ca. 300 kg

Transportmaße - inklusive Verpackung in Holzverschlägen (nicht im Lieferumfang enthalten):

  • Schulungsstand S1: Erdwärmequelle oder Fußbodenheizung
    B x T x H = ca. 115 x 90 x 225 cm
    Gewicht = ca. 110 kg
  • Schulungsstand S2: Gebläsekonvektor als Quelle oder Senke
    B x T x H = ca. 105 x 90 x 225 cm
    Gewicht = ca. 100 kg
  • Schulungsstand S4: Koppelbauteil mit Hydraulikweiche, Plattenwärmetauscher und Pufferspeicher
    B x T x H = ca. 125 x 90 x 225 cm
    Gewicht = ca. 110 kg
  • Schulungsstand S7: Pelletheizung
    B x T x H = ca. 215 x 100 x 225 cm
    Gewicht = ca. 350 kg
Lieferumfang
  • Drei mobile Schulungsstände: S1/S2, S4, S7

  • Magnetische Bezeichnungstafeln zu den wichtigsten Komponenten
    Zu jedem Schulungsstand werden magnetische Tafeln mit den Bezeichnungen der wichtigsten Komponenten des jeweiligen Standes sowie selbstklebende Trägerbleche mitgeliefert. Die richtige Zuordnung der Bezeichnungstafeln zu den Bauteilen ist ein Teil des didaktischen Konzepts.

  • Zubehör
    Schläuche zum Füllen (1/2“-Gewinde) und Entleeren (3/4“-Gewinde) des Systems sowie sämtliche notwendigen Verbindungselemente und Anschlüsse zur Durchführung aller in der Versuchsanleitung beschriebenen Versuche

  • Ausführliche Versuchsanleitung:
    • Theoretischer Teil (Grundlagen, Beschreibung des Lehrsystems)
    • Versuchsbeschreibungen(Aufbau der Versuche)
    • Aufgabenblätter
    • Lösungen
    • Leseprobe Inhaltsverzeichnis
    • Leseprobe Beschreibung Schulungsstand S1
    • Leseprobe Versuchsdurchführung und Messaufgaben
    • Leseprobe Messaufgagen Lösungen