Art. Nr.: 95584

Erneuerbare Energien: Windenergie

Unterrichtslizenz
DVD
77,59 € netto **
Beschreibung

DVD-Video didaktisch, 2008, deutsch, Laufzeit: 13 Min

Schon seit Jahrhunderten nutzen die Menschen die Kraft des Windes, sei es mit dem Segelschiff oder mit der Windmühle. Heute ermöglichen moderne Windkraftanlagen eine neue Dimension der Energieversorgung, die eine echte Alternative zur Stromerzeugung aus fossilen Energieträgern ist. Die Didaktische FWU-DVD vermittelt nicht nur die theoretischen Grundlagen der Windenergie, sondern präsentiert auch aktuelle und zukünftige Windkraftprojekte, wie z. B. die Offshore-Anlagen vor den Küsten Europas. Ergänzt wird die Filmneuproduktion durch Bilder, Grafiken und ausführliches Unterrichtsmaterial, didaktische Hinweise sowie Arbeitsblätter im DVD-ROM-Teil.

Inhalt

Geographie - Klimageographie - Wetter

• Geographie - Geoökologie - Ökosystem
• Geographie - Geoökologie - Umweltprobleme
• Geographie - Industriegeographie - Standorte
• Geographie - Industriegeographie - Energiewirtschaft
• Physik - Technologie
• Politische Bildung - Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen - Umwelt, Energie
• Umweltgefährdung, Umweltschutz - Energie

Lernziele

Bezug zu Lehrplänen und Bildungsstandards
Physik

Kompetenzbereich Fachwissen:

  • Physikalische Phänomene, Begriffe, Prinzipien, Fakten, Gesetzmäßigkeiten kennen und Basiskonzepten zuordnen.
  • Verständnis von Zusammenhängen, Konzepten und Modellen sowie deren Nutzung zur weiteren Erkenntnisgewinnung und zur Diskussion bzw. zur Lösung offener, kontextbezogener Aufgabenstellungen.
  • Basiskonzept Energie: Nutzbare Energie kann aus erschöpfbaren und regenerativen Quellen gewonnen werden. Für den Transport und bei der Nutzung von Energie kann ein Wechsel der Energieform bzw. des Energieträgers stattfinden. Dabei kann nur ein Teil der eingesetzten Energie genutzt werden. Die Gesamtheit der Energien bleibt konstant.

 

Die Schülerinnen und Schüler:

  • verfügen über ein strukturiertes Basiswissen auf der Grundlage der Basiskonzepte,
  • geben ihre Kenntnisse über physikalische Grundprinzipien, Größenordnungen etc. wieder,
  • nutzen diese Kenntnisse zur Lösung von Aufgaben und Problemen,
  • wenden diese Kenntnisse in verschiedenen Kontexten an,
  • ziehen Analogien zum Lösen von Aufgaben und Problemen heran.

 

Kompetenzbereich Kommunikation:

  • Fähigkeit zu adressatengerechter und sachbezogener Kommunikation: Verstehen von Fachtexten, Grafiken und Tabellen; Umgang mit Informationsmedien; angemessene Sprech- und Schreibfähigkeit in der Alltags- und der Fachsprache; das Beherrschen der Regeln der Diskussion; moderne Methoden und Techniken der Präsentation.

 

Die Schülerinnen und Schüler:

  • unterscheiden zwischen alltagssprachlicher und fachsprachlicher Beschreibung von Phänomenen,
  • recherchieren in unterschiedlichen Quellen,
  • beschreiben den Aufbau einfacher technischer Geräte und deren Wirkungsweise,
  • präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit adressatengerecht,
  • diskutieren Arbeitsergebnisse und Sachverhalte unter physikalischen Gesichtspunkten.

 

Kompetenzbereich Bewertung:

  • Physikalische Sachverhalte in verschiedenen Kontexten erkennen und bewerten.
  • Heranziehen physikalischer Denkmethoden und Erkenntnisse zur Erläuterung, zum Verständnis und zur Bewertung physikalisch-technischer und gesellschaftlicher Entscheidungen.
  • Unterscheidung zwischen physikalischen, gesellschaftlichen und politischen Komponenten einer Bewertung.

 

Die Schülerinnen und Schüler:

  • zeigen an einfachen Beispielen die Chancen und Grenzen physikalischer Sichtweisen bei inner- und außerfachlichen Kontexten auf,
  • vergleichen und bewerten alternative technische Lösungen auch unter Berücksichtigung physikalischer, ökonomischer, sozialer und ökologischer Aspekte,
  • nutzen physikalisches Grundwissen zum Bewerten von Risiken und Sicherheitsmaßnahmen im Alltag und bei modernen Technologien.


Geographie

Kompetenzbereich Fachwissen:
Die Schülerinnen und Schüler:

  • verstehen, wie verschiedene Kraftwerkstypen und Technologien funktionieren,
  • verstehen, warum Windkraftwerke an bestimmte Regionen/Standorte gebunden sind,
  • erkennen, ob und wie die Nutzung die Umwelt beeinträchtigen kann.

 

Kompetenzbereich Erkenntnisgewinnung/Methoden:
Die Schülerinnen und Schüler:

  • erkennen, dass erneuerbare Energien nachhaltig genutzt werden und einen Ausweg aus der aktuellen globalen Energieverknappung bieten könnten.


Kompetenzbereich Kommunikation:
Die Schülerinnen und Schüler:

  • können Fragen beantworten und eine Zusammenfassung der Inhalte erarbeiten,
  • können anderen Klassen-/Gruppenmitgliedern Fachinformationen vermitteln.

 

Kompetenzbereich Beurteilung/Bewertung:
Die Schülerinnen und Schüler:

  • können Standpunkte verdeutlichen, Meinungen austauschen, Pro und Contra in Hinblick auf den Einsatz verschiedener Energieträger diskutieren.
Geeignet für

Allgemeinbildende Schule 8.-13. Klasse

• Erwachsenenbildung