Hilfe, ein Azubi kommt! Was Azubibetreuer wissen müssen
Ein Wegweiser für Ausbildungsbeauftragte

Art.-Nr.: 95555

13,93 € netto**

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten

2. Auflage 2016, Format DIN A5, 138 Seiten, klebegebunden

„Hilfe, ein Azubi kommt!“ Das denkt mancher Mitarbeiter, wenn ein Auszubildender in seine Abteilung kommt, welchen er nun ein paar Wochen betreuen und ausbilden darf. Ausbilden ist auch nicht ganz einfach und geht nicht so nebenbei, wie viele denken. Doch die Betreuung kann ganz viel Spaß machen, sodass der Auszubildende und die ausbildende Fachkraft vom Einsatz profitieren.

Wenn ein neuer Auszubildender in Ihre Abteilung kommt, haben Sie sich dann gewissenhaft und ausreichend auf diesen vorbereitet und sich auf ihn eingestellt? Sind Ihnen Ihre Aufgaben vom zuständigen Ausbilder ausführlich erklärt worden? Ein großes Lob an Sie und Ihr Unternehmen, wenn Sie diese beiden Fragen mit einem klaren Ja beantworten können.

Die Praxis sieht hier leider oft so aus, dass ein Azubibetreuer recht schnell und ohne große Informationen in seine Funktion „geworfen“ wird. Und das kann dann schnell zu Unzufriedenheit und Demotivation beim Auszubildenden wie Ausbildungsbeauftragten führen.

Die Abbrecherzahlen in der dualen Berufsausbildung verheißen nichts Gutes: Jedes vierte Ausbildungsverhältnis wird in den letzten Jahren vorzeitig gelöst. Die Ursachen dafür sind vielfältig: von gesundheitlichen Gründen bis zu falschen Berufswahlentscheidungen. Ein häufiger Grund sind auch Konflikte zwischen Ausbilder bzw. Ausbildungsbeauftragten und Auszubildenden. Da stellt sich natürlich die Frage: Was können ausbildende Fachkräfte in den Abteilungen tun, um dem frühzeitig entgegenzuwirken?

Dieses Buch zeigt Ihnen auf, wie Sie zum Azubiflüsterer werden. Dabei sind fünf Themen sehr wichtig, die alle Azubibetreuer kennen sollten. Nach diesen Themen ist das Buch gegliedert.

1. Funktion Ausbildungsbeauftragter – Was bedeutet das für mich?

2. Der Azubi kommt – Wie bereite ich mich vor?

3. Kommunikation mit dem Auszubildenden – Wie führe ich Gespräche?

4. Lehrmethoden – Wie bringe ich es dem Azubi bei?

5. Motivation – Motiviere ich den Auszubildenden oder mich?

Der Ratgeber richtet sich an alle Personen, die Auszubildende in der Praxis betreuen, egal ob in einem Klein- oder Großunternehmen, ob im technischen, kaufmännischen oder sozialen Bereich.

  • Ausbilder
  • Ausbildungsbeauftragte Personen
  • Ausbildungsberater

Sabine Bleumortier ist Ausbildungsexpertin und arbeitet seit 2007 als selbständige Beraterin, Trainerin und Rednerin rund um das Thema Berufsausbildung. Dabei hat sie sich ganz auf die Zielgruppe der Ausbilder / Ausbildungsbeauftragten und Auszubildenden spezialisiert. Sie berät Ausbildungsbetriebe und hält deutschlandweit Seminare zur Ausbilderqualifizierung für haupt- wie nebenberufliche Ausbilder und ausbildende Fachkräfte. Zudem führt sie Trainings für Auszubildende zu den Themen Umgangsformen, Telefonieren und Präsentieren durch. Vorträge und Keynotes zu Ausbildungsthemen runden ihr Angebot ab.

Zuvor war sie acht Jahre als Ausbildungsleiterin eines international agierenden Industrieunternehmens tätig. Zu ihren Kunden gehören Mittelständler wie Großunternehmen. Sie ist Dipl.-Ökonomin (Univ.), geprüfte Trainerin und Beraterin BaTB/BDVT undausgebildete Repräsentations-Trainerin. 2011 hat Sie als Jahrgangsbeste die Ausbildung zum Professional Speaker GSA (SHB) abgeschlossen. Ihr erstes Fachbuch „Ausbildungsbeauftragte gewinnen, qualifizieren, und motivieren“ (Artikelnr.:83072) wurde bereits 2009 bei Christiani veröffentlicht. Sabine Bleumortier schreibt regelmäßig Fachartikel zu Ausbildungsthemen.


Passend dazu

Kundenberatung Fachberatung