Art. Nr.: 80545

Räumliches Vorstellungsvermögen

Paket: Lernprogramme 1-4 und Arbeitsblätter
42,06 € netto **
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ziel dieser Programmreihe ist es, das räumliche Vorstellungsvermögen zu entwickeln und Grundkenntnisse zum Lesen von technischen Zeichnungen zu vermitteln. Diese Lernprogramme sind für alle technisch gewerblichen Berufe einsetzbar, die das räumliche Vorstellungsvermögen und das Zeichnungslesen erfordern. Zu den Lernprogrammem gehören auch Arbeitsblätter. Sie dienen der Ausführung der in den Lernprogrammen gegebenen Arbeitsaufträge, damit das Beschreiben der Lernprogramme vermieden und
ihr Mehrfacheinsatz ermöglicht wird.

  • Lernprogrammen 1-4 mit je ca. 90 Seiten.
  • Arbeitsblätter für 3 Lernende besteht aus Begleitbogen, Aufgabenblätter und für den Ausbilder auch die jeweiligen Lösungen.
Lernziele

Wenn Sie das Lernprogramm durchgearbeitet haben, können Sie

Lernprogramm 1

  • den Begriff "Räumliches Vorstellungsvermögen" und seine Bedeutung für das Technische Zeichnen erklären,
  • die Perspektivdarstellung als Möglichkeit der räumlichen Darstellung von Körpern nennen,
  • die Anordnung von Ansichten nach der Projektionsmethode 1 erklären,
  • die Linienarten für die Darstellung sichtbarer und verdeckter Körperkanten angeben,
  • fehlende Ansichten von einfachen Körpern ergänzen,
  • die Ansichten von perspektivisch dargestellten Körpern bestimmen.

Lernprogramm 2

  • perspektivische Darstellungen einfacher Körper ergänzen.
  • alle sechs Ansichten der Projektionsmethode 1 nennen.
  • alle sechs Asnichten von einfachen Körpern in Zeichnungen erkennen.
  • schräge Körperflächen in Ansichten erkennen.
  • Ansichten von prismatischen und pyramidenförmigen Körpern ergänzen.
  • die Ansichten von perspektivisch dargestellten Körpern bestimmen.

Lernprogramm 3

  • den Begriff "Schnitt" erklären,
  • die Merkmale angeben, die eine Schnittfläche kennzeichnen,
  • angeben, wöfür breite und schmale Volllinien verwendet werden,
  • angeben, wofür die schmale Strichpunktlinie verwendet wird,
  • die Ansichten von zylindrischen und kegeligen perpektivisch dargestellten Körpern bestimmen,
  • Grundregeln für die Maßeintragung nennen,
  • angeben, auf welche Einheit sich die Angabe der Maßzahl bezieht,
  • eine Aussage über das Durchmesserzeichen machen,
  • in einer Zeichnung den Unterschied zwischen einer Maßlinie und einer Maßhilfslinie erkenne,
  • die Begriffe "Kegel", "Pyramide", "Pyramidenstumpf", Zylinder" und "Prisma" vorgegebenen Ansichten zuordnen,
  • in Zeichnungen einfache Maßergänzungen vornehmen.

Lernprogramm 4

  • einfache Werkstücke schrittweise bemaßen,
  • die Angabe "t = xxd" erklären,
  • Körper hinsichtlich ihrer geometrischen Grundformen unterscheiden,
  • die Linienart für die Begrenzung von abgebrochen dargestellten Ansichten angeben.