VAG MQB 2.0 TSI EA888 SRE
Funktionsmotor

Benzin, Doppeleinspritzung, Turboaufgeladen
Art.-Nr.: 14524

Nur für Gewerbetreibende & Bildungseinrichtungen
Produkt wird individuell auf Ihre Anforderungen angepasst/konfiguriert und ist daher nur auf Anfrage lieferbar.

Die Christiani Funktionsmotoren sind auf einem fahrbaren Rahmengestell aus hochfestem Aluminiumprofil aufgebaut. Kombiinstrument, Sicherungsblock, sowie Zündstartschalter, Not-Aus Schalter und eine Bauteilsimulation sind auf dem Bedienpult auf der Frontseite verbaut.

Die Bauteilsimulation dient zur Darstellung unterschiedlicher Betriebszustände und Notlaufeigenschaften. Durch Manipulation einzelner Sensoren, kann die Reaktion des Motormanagements z.B. durch Auswertung von Messwerteblöcken oder Fehlereinträgen sichtbar nachvollzogen werden. An der unteren Frontplatte befinden sich die OBD-Schnittstelle und eine optionale Schnittstelle für Übungsmessplätze. Hierüber besteht die Möglichkeit, werkstattübliche Diagnosesysteme und Übungsmessplätze (bis zu 12 Stück in Reihe) anzuschließen. Zur Verwendung bereits vorhandener Übungsmessplätze wird die jeweilige Schaltplanauflage passend zum Funktionsmodell benötigt. Eine ausziehbare Ablage für Messplatz, Messgeräte, Laptop oder Arbeitsunterlagen befindet sich unterhalb der Schnittstellenplatte.

Mit der eingebauten und abschließbaren Fehlerschaltung, können 24 verschiedene elektrische Fehler innerhalb der Motorsteuerung, des Spannungsversorgungssystems, des Kraftstoff-Einspritz-Systems sowie des Kraftstoffversorgungssystems aufgeschaltet werden. Die sich daraus ergebenden Funktionsstörungen ermöglichen dem Ausbilder die Durchführung verschiedener, realitätsnaher Lernsituationen.

Für die Fehlersuche sind optional Prüfboxen mit Prüfadapter für das Motormanagement erhältlich. Mit diesen können die Signale und Spannungswerte aller systemrelevanten Bauteile und Komponenten gemessen bzw. diagnostiziert werden. Zusätzlich können auf Wunsch an den Steckverbindungen der mit Fehler beaufschlagbaren Bauteile parallele Messadapter verbaut werden. Dies ermöglicht das demontagefreie Messen der elektrischen Leitungsverbindungen, unter anderem auch an schwer zugängigen Stellen.

Zur Erzeugung benötigter Signale nicht verbauter Abtriebskomponenten verfügt der Schulungsstand über eine Restbussimulation, die die einwandfreie Funktion und Diagnosefähigkeit der Motorsteuerung gewährleistet.

Die Funktionsmotoren von Christiani werden sowohl qualitativ als auch in Bezug auf Funktionalität und Sicherheit auf hohem Niveau gefertigt. Rotierende Bauteile und Baugruppen mit hohen Betriebs-temperaturen sind gegen unbeabsichtigtes Berühren gesichert. Alle zur realen Funktion verwendeten Bauteile sind Original-Komponenten der jeweiligen Hersteller.

Die abgebildeten Aufbauten sind Beispiele von bisher gefertigten Funktionsmotor-Schulungsständen. Aufgrund des NICHT emissionsfreien Betriebs eines Verbrennungsmotors ist die Nutzung nur im Freien oder in Räumen mit vorschriftsmäßiger Abgas-Absauganlage gestattet.

Technische Änderungen vorbehalten.

  • Prüfung und Instandsetzung von mechanischen, elektrischen und elektronischen Schaltungen und Systemen
  • Montage- und Demontagearbeiten am Motor Arbeiten mit Wartungs- und Schaltplänen
  • Messen von elektrischen Größen und Signalen, sowie ihrer Dokumentation und Auswertung
  • Identifikation einzelner Bauteile und Kennenlernen ihrer Betriebseigenschaften und Parameter
  • Erlernen des Umgangs mit werkstattüblichen Diagnosegeräten
  • Arbeiten mit elektrischen und mechanischen Mess- und Prüfgeräten z. B. Rücklaufmengenmessung
  • Überprüfung der Bauteile, um über notwendige Instandsetzungsmaßnahmen entscheiden zu können
  • Arbeiten mit Wartungsplänen, Schaltplänen, Schaltzeichen, Klemmenbezeichnungen, Leitungen, Leitungsverbindungen
  • Benennen von mechanischen, elektrischen und elektronischen Bauelementen, Baugruppen und Systemen
  • Prüfen und Instandsetzen von mechanischen, elektrischen und elektronischen Schaltungen und Systemen
  • Auswählen und Verwenden von mechanischen und elektrischen Mess- und Prüfgeräten
  • Messen und Beurteilen von elektrischen Größen und Signalen
  • Dokumentieren von Arbeitsergebnissen und Bewerten durch Vergleichen mit errechneten Größen und Herstellervorgaben
  • Nutzen der Möglichkeiten werkstattüblicher Diagnosegeräte
  • Einbeziehen von Problemlösungsstrategien bzw. Alternativen bei der Diagnose
  • Dokumentieren der Messwerte, Signale und Fehlerprotokolle und diese Analysieren und Bewerten
  • Überprüfen einzelner Bauelemente und Entscheiden über notwendige Instandsetzungsmaßnahmen

Sofort einsatzfähiges und Fahrbares Funktionsmodell inkl. Fehlerschaltung, Datenblätter, Schaltplänen und Betriebsanleitung.

  • Bedienpanel mit Kombiinstrument, Zündstartschalter, Not-Aus-Schalter und OBD-Anschluss
  • Zusätzliche Schnittstelle für zweiten Übungsmessplatz zur Messung definierter Teilbereiche
  • Kraftstoffbehälter aus Stahlblech (20 Liter) mit Original Inline-Tankpumpe, Steuergerät für Kraftstoffpumpe und geschlossenem
  • Original Tankentlüftungssystem
  • Füllstandanzeige über Kombiinstrument
  • Batterie-Hauptschalter in Plus und Minusverbindung
  • Integrierte, abschließbare Fehlerschaltung mit 24 Fehlern
  • Diverse manipulierte Bauteile zum zusätzlichen Fehlereinbau
  • Zusätzliche Messstellen an allen mit Fehler beaufschlagbaren Komponenten und Bauteilverbindungen
  • Original Wegfahrsperren-Komponenten mit einem manipulierten Fahrzeugschlüssel
  • auf Anfrage optional erhältlich: Schnittstelle für Übungsmessplatz
  • Motorart: 4. Zyl. in Reihenform mit Abgasturbolader und Ladeluftkühlung
  • Gesamtaufbereitung: vollelektronisches Motormanagement mit E-Gas, kombinierte Direkt- und Saugrohreinspritzung, adaptive Lambda-Regelung, Kennfeldzündung mit ruhender Hochspannungsverteilung, zylinderselektive, adaptive Klopfregelung
  • Zylinder: 4
  • Ventile: 4
  • Hubraum in ccm: 1984

 

Elektrogeräte als auch Batterien enthalten wertvolle Ressourcen und auch Schadstoffe.
Das Symbol der durchgestrichenen Abfalltonne bedeutet, dass elektrische und elektronische Geräte als auch Batterien nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden dürfen. Verbraucher/-innen sind gesetzlich dazu verpflichtet, Elektroaltgeräte und Batterien ordnungsgemäß zu entsorgen. Durch korrektes Recycling helfen Sie dabei, Ressourcen zu sparen und die Umwelt zu schonen. Weitere Informationen zum Thema Recycling finden Sie hier!


Zubehör

Kundenberatung Fachberatung