Neu Art. Nr.: 41430

Betrieblicher Lehrgang - Manuelle Werkstoffbearbeitung

Grund- und Fachbildung
Unterlagen für den Ausbilder - Print und Digital
914,02 € netto **

Beschreibung

Neben dem Printprodukt erhalten Sie auch die digitale Version des Werks in unserer C-Learning App

Wichtige Aspekte der digitalen Version:

  • Kauflizenz
  • Markierungen und Kommentare können abgespeichert werden

4. Auflage 2013, 520 Seiten im Ordner

Der Ausbildungslehrgang Manuelle Werkstoffbearbeitung behandelt die manuellen spanenden Fertigungsverfahren gemäß der Ausbildungsrahmenpläne für Metallberufe (Lfd. Nr. 11 "Manuelles Spanen"). Dabei werden ausführlich die Fertigkeiten Feilen, Sägen, Bohren, Senken, Reiben, Meißeln, Gewindeherstellung, Anreißen und Körnen vermittelt. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Ausbildungsinhalte (Lfd. Nr. 9 der Ausbildungsordnungen "Prüfen, Anreißen und Kennzeichnen"). Nachfolgende Abschnitte sind der Werkstoffkunde sowie der Arbeitssicherheit und dem Umweltschutz gewidmet.

In den 26 praktischen Übungen, jeweils mit Arbeitsinformationen, Stücklisten und Arbeitsplanungsvordrucken sowie Kontroll- und Bewertungsbogen, werden verschiedene Projektaufgaben bearbeitet. Die Übungen sind nach der Leittextmethode aufgebaut und folgen dem Modell der vollständigen Handlung. Somit sind sie besonders Handlungs- und Sozialkompetenz fördernd. Die Übungen können sowohl in Einzelarbeit als auch in Gruppenarbeit bearbeitet werden.

Der komplette Lehrgang in Sammelordnern, bestehend aus dem Ausbilderleitfaden, dem Lehrgang für den Auszubildenden, den Musterlösungen, 107 farbigen Folien als Download (Bitte benutzen Sie den im Buch vermerkten Link und geben Sie dort das zugehörige Passwort ein) und den Textbänden.

Bearbeitungsdauer: 14 Wochen

Details

  • Digitale Folien
    • Fertigungsverfahren
    • Feilen
    • Sägen
    • Meißeln
    • Anreißen, Körnen, Kennzeichnen
    • Bohren, Senken, Reiben
    • Gewindeherstellung
    • Prüfen: Messen und Lehren
  • Textbände
    • Feilen
    • Sägen
    • Meißeln
    • Anreißen, Körnen, Kennzeichnen
    • Bohren, Senken, Reiben
    • Gewindeherstellung
    • Prüfen: Messen und Lehren
  • Ausbilder
    • Ausbilderleitfaden
    • Hinweise und Lösungen
  • Auszubildende
    • Lehrgangsunterlagen (Übung 1 bis 26)
    • Lernzielkontrollen Teil 1, Teil 2 und Teil 3

Lernziele

  • Die Fertigkeit: Feilen, Anreißen, Körnen, Sägen, Meißeln, Eben-, Winklig-, Parallelfeilen erklären
  • Aufbau und Wirkungsweise der Feile erläutern
  • Feilen entsprechend der durchzuführenden Arbeit auswählen
  • Aufbau und Funktion des Parallelschraubstocks beschreiben
  • Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften sowie Umweltschutzmaßnahmen erläutern
  • Die Flanschflächen eines U-Stahls in Doppelauflage eben feilen
  • Direkte und indirekte Messungen mit einer Genauigkeit von ± 0,5 mm durchführen
  • Stahlmaßstab und Reißnadel handhaben
  • Aufbau und Handhabung des Körners erläutern
  • Aufbau und Handhabung des Spitzzirkels erklären
  • Körnfehler erkennen und korrigieren
  • Maße durch Ziehen von Anreißlinien übertragen
  • Einzelteile der Handbügelsäge beschreiben
  • Aufbau von Sägeblättern erläutern
  • Sägeblattarten unterscheiden, auswählen und einspannen
  • Arbeitsvorgang beim Sägen beschreiben
  • Gerade und gleichmäßige Sägeschnitte herstellen
  • Aufbau des Flachmeißels und Kreuzmeißels beschreiben
  • Winkel an der Meißelschneide benennen
  • Arbeitsvorgang beim Meißeln von Flächen erklären
  • Nuten mit dem Kreuzmeißel sowie Flächen mit dem Flachmeißel herstellen
  • Ebene Flächen winklig und parallel zueinander feilen
  • Grundbegriffe bei Toleranzen nennen und beschreiben
  • Aufbau des Höhenreißers beschreiben
  • Arbeitstechnik „Anreißen mit dem Höhenreißer“ beschreiben
  • U-Stück mit dem Höhenreißer mit einer Maßgenauigkeit von ±0,2 mm anreißen
  • Den Aufbau von technischen Zeichnungen beschreiben
  • Grundlagen der Maßeintragung erläutern
  • Werkstücke mit geforderter Maßgenauigkeit von ±0,2 mm und Oberflächengüte von Rz 25 feilen
  • Die Arbeitsstufen zur Fertigung der Messlehre folgerichtig festlegen
  • Die Arbeitsmittel, Maschinen und Betriebseinrichtungen für die Fertigung auswählen
  • Unter Verwendung des „Kontroll- und Bewertungsbogen“ das fertige Werkstück kontrollieren und bewerten
  • Die Entscheidungen für die Arbeitsplanung sowie die Daten für die Kontrolle und Bewertung der Messlehre dokumentieren
  • Den Aufbau der Spiralbohrer beschreiben sowie die
  • Bohrwerkzeuge und Werkstücke fachgerecht spannen
  • Eigenschaften verschiedener Bohrmaschinen aufzählen
  • Aufbau von Senkern beschreiben sowie Auswahlkriterien nennen
  • Die Drehfrequenz zum Bohren bzw. Senken ermitteln und einstellen
  • Den Aufbau der Hand- und Maschinenreibahle beschreiben
  • Gewindearten und Gewindeprofile benennen
  • Mit dem Zentrierwinkel den Mittelpunkt runder Werkstücke bestimmen
  • Die Bohrungstiefe zum Gewindeschneiden in Grundbohrungen bestimmen
  • Gewinde in Grundbohrungen schneiden
  • Verbindungsarten unterscheiden und beschreiben
  • Schraubenarten unterscheiden und benennen
  • Baugruppe nach Zeichnung fügen
  • Werkstücke im Maschinenschraubstock zum Bohren ausrichten und spannen
  • Den Arbeitsablauf zum Feilen eines Vierkants an einem Rundstahl beschreiben

Leseprobe

Leseprobe