Druckluftbremsanlage WABCO TEBS-D
Anhänger

Schulungsstand
Art.-Nr.: 80871

Nur für Gewerbetreibende & Bildungseinrichtungen
Produkt wird individuell auf Ihre Anforderungen angepasst/konfiguriert und ist daher nur auf Anfrage lieferbar.

Der Aufbau der Druckluftbremsanlage besteht ausschließlich aus Originalkomponenten von WABCO. Zur Darstellung der EBS-Regelvorgänge verfügt das Funktionsmodell über vier elektrisch angetriebene Radeinheiten zur Simulation der Vorder- und Hinterachse. Eine integrierte Fehlerschaltung mit zehn praxisorientierten Fehlern bietet die Möglichkeit realistische Betriebssituationen nachzuvollziehen und die Fehlersuche zu üben.

Der modulare Systemaufbau ermöglicht eine stufenweise Einarbeitung in das Gebiet der Nutzfahrzeug-Druckluftbremsanlagen. Die flexiblen Verbindungen der Komponenten gewährleisten größtmögliche Freiheit bei der Gestaltung von Lernsituationen und handlungsorientierte Vermittlung der Lerninhalte. Die farblich unterschiedlichen Druckluftleitungen unterstützen einen übersichtlichen strukturierten Versuchsaufbau.

Zum Anschluss von geeigneten Diagnosegeräten verfügt die Anlage über eine OBD-Diagnoseschnittstelle. Mit zwei großen Druckmanometern und Original Prüfanschlüssen ausgestattet, lassen sich die Prüfschritte der Funktions- und Drucksicherungsprüfung SP nach Maßgabe der Anlage VIII § 29 StVZO übersichtlich darstellen.

Als Erweiterung und Zubehör stehen das Original WABCO Diagnoseprogramm, WABCO Prüfgeräte und WABCO Präsentationsprogramme zur Verfügung. Die Größe wurde auf die Maße einer herkömmlichen 80 cm Tür abgestimmt. Somit lässt sich der Aufbau auch innerhalb eines Gebäudes ohne Probleme bewegen und ist an verschiedenen Orten einsetzbar.

Technische Änderungen vorbehalten.

  • Vorrats- und Bremsleitung mit Wendelflexrohren und Kupplungsköpfen
  • Zweileitungs-Zweikreis-Bremsanlagen nach EG
  • Elektronisches Bremssystem EBS
  • Elektronisch geregelte Luftfederung ECAS
  • Original WABCO Anhänger Diagnoseanschluss
  • Anhängerversorgungskabel mit EBS Stecker
  • Kfz-Mechatroniker/-in mit Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik
  • Servicetechniker/-in
  • Meister/-in im Kfz-Techniker Handwerk
  • Durchführen von Wartungs-, Diagnose- und Instandsetzungsarbeiten an Bremssystemen und vernetzten Systemen
  • Identifizieren von Bremssystemen, Analysieren der Funktionen und Zusammenwirken mit anderen Systemen
  • Eingrenzen von Fehlern in Bremssystemen
  • Auswerten der Eigendiagnose elektronischer Bremsenergieregulierungssysteme und vernetzter Systeme
  • Verknüpfung von Steuergeräten, Analysieren des Datenaustausches
  • Dokumentieren der Messwerte, Signale und Fehlerprotokolle
  • Nutzen der Möglichkeiten werkstattüblicher Diagnose- und Informationstechnik
  • Codieren von Steuergeräten, Anpassen von Softwareständen und Prüfen von Datenkommunikationsleitungen
  • Beachten herstellerspezifischer Vorschriften zum Austausch von verschlissenen und defekten Bauteilen
  • Durchführen einer Funktions- und Drucksicherungsprüfung SP nach Maßgabe der Anlage VIII § 29 StVZO

Lernfelder:

  • Grundstufe: Lernfeld 10
  • Fachstufe: Lernfelder 11N und 12N

Sofort einsatzfähiges und fahrbares Funktionsmodell

  • selbstverschließenden Sicherheits-Druckluftkupplungen an allen Komponenten
  • alle benötigten Schlauchverbindungen
  • Datenblätter, Schalt- und Verschlauchungsplan, Handbuch und Betriebsanleitung
  • Maße: L x B x H 110 x 800 x 1.970 mm
  • Gewicht: ca. 230 kg

Zubehör


Varianten


Passend dazu


Unterlagen