Über 2.000 Auszeichnungen für MINT-freundliche und digitale Schulen

Die Auszeichnungen „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ sind beliebt und begehrt. Partner und Botschafter der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ zeichnen diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte im Unterricht einsetzen. Die Schulen werden auf Basis von anspruchsvollen, standardisierten Kriterien bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Für Schüler/-innen, Eltern, Unternehmen sowie für die Öffentlichkeit werden diese Schulen durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt.

In diesem Jahr gab es mehr als 2.000 Grund- und weiterführende Schulen die von der Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ als „MINT-freundliche Schule“ und als „Digitale Schule“ ausgezeichnet worden sind – das ist absoluter Rekord.

Die Rückmeldungen der Schulen sind durchweg positiv: Es wurden Strukturen geschaffen, von denen die geehrten Schulen gerade jetzt besonders profitieren.

Der Vorstandsvorsitzende der Initiative „MINT Zukunft schaffen!“, Thomas Sattelberger, kommentiert: „Bereits mehr als 2.000 Schulen tragen selbstbewusst ihr Signet von „MINT Zukunft schaffen!“. Dabei beweisen „MINT-freundliche Schulen“ wie „Digitale Schulen“ gleichermaßen: guter digitaler Unterricht ist möglich und machbar. Der harsche Veränderungsdruck der Corona-Krise birgt für die dringend nötige (weitere) Digitalisierung der Schulen jetzt auch eine Chance. Dies gilt nicht zuletzt für Lehrerinnen und Lehrer. Sie haben nun allen Grund, sich digital noch intensiver fortzubilden und damit direkt zum Lernerfolg ihrer Schülerinnen und Schüler beizutragen. Klar, auch die bereits ausgezeichneten Schulen haben noch Baustellen, vor allem beim komplexen Distanzunterricht. Nirgends ist die Welt rosarot, erst recht nicht in der Pandemie. Aber wer sich bereits eine gute MINT-Basis mit großem I-Punkt geschaffen hat, hat es jetzt auch bei widrigen Umständen leichter. Digitale Fitness und MINT-Fitness sind Zwillinge.“

> Zur Pressemitteillung

An dieser Stelle möchten wir unseren Leiter des Schule Außendienst Teams, Stefan Ginthum, als MINT-Botschafter besonders hervorheben. Er war als Jury-Mitglied an dem Auswahlprozess der geehrten Schulen aktiv beteiligt.

Christiani ist Premium-Partner von „MINT Zukunft schaffen!“ und auch auszeichnender Partner der Initiative „MINT-freundliche Schule“.