Lehrsystem Basic Elektronik
ohne PC-Unterstützung

Art.-Nr.: 54723

2.137,00 € netto**

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Mit dem "Lehrsystem Basic Elektronik ohne PC-Unterstützung" bieten wir ein universelles Lehr- und Lernsystem an, dass für folgende Versuchsgruppen hervorragend geeignet ist:

  • Gleich-, Wechsel- und Drehstromtechnik
  • Kennlinien von Dioden und Transistoren
  • Kennlinien von Thyristoren
  • Verstärkerschaltungen
  • Brückenschaltungen

 

Zusätzlich können ein USB-Oszilloskop und ein Messinterface zur Messung und Visualisierung der Vorgänge ergänzt werden (siehe "Passend dazu").

Im Gegensatz zur einzelnen Lerntafel ist in diesem Set der dazugehörige Satz Verbindungstechnik bereits enthalten.

Hinweis: Die dazugehörigen Unterlagen sind unter "Unterlagen" erhältlich und nicht im Lieferumfang enthalten.

Das Lehrsystem Basic Elektronik verfügt neben den zur Versuchsdurchführung erforderlichen Spannungsversorgungen über ein großes Steckfeld zum Aufbau der Versuche mit steckbaren Bauelementen. Bei diesem Steckfeld sind 4-mm-Sicherheitsbuchsen im 19-mm-Raster angeordnet. Je eine Gruppe von vier Buchsen ist elektrisch leitend miteinander verbunden (durch weiße Gravur gekennzeichnet).

Der Aufbau einer Schaltung erfolgt durch Verbindung der einzelnen Buchsen über Verbindungsstecker oder Verbindungsleitungen und über die durch die Schaltung vorgegebenen steckbaren Bauelemente.

  • Universelles Lehr- und Lernsystem für Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik

  • Mit integrierter Gleich-, Wechsel- und Drehstromquelle sowie Funktionsgenerator
  • Funktionsgenerator, Gleich- und Drehstromquelle sind kurzschlussfest und durch LEDs überwacht
  • Über die integrierte USB-Schnittstelle und die Bediensoftware, können die Ausgangssignale der Spannungsquellen präzise am PC eingestellt und gleichzeitig über einen angeschlossenen Beamer projiziert werden (nicht im Lieferumfang enthalten!)
  • Übersichtliche Anordnung des Zubehörs auf der bedruckten separaten Aufbewahrungsplatte
  • Ausführliche Versuchsanleitungen mit Lösungsteil (nicht im Lieferumfang enthalten)

Zur Durchführung von Versuchen wird die Lerntafel auf den Tisch gelegt oder zur Demonstration in ein A4-Experimentiergestell eingehängt.

Zur Aufbewahrung der steckbaren Bauelemente steht eine Aufbewahrungsplatte zur Verfügung, deren Front mit den Schaltsymbolen, entsprechend den zu steckenden Bauelementen, bedruckt ist und so eine einfache und übersichtliche Aufbewahrung gestattet.

Das PC Basic Electronic Board ist auch in einer Box lieferbar (siehe "Passend dazu").

Bei der Box-Ausführung ist der Zubehörsatz im Deckel der Box montiert.

Dieses Lehrsystem empfehlen wir für die Ausbildung zum/zur:

  • Elektroniker/-in Informations- und Systemtechnik
  • Industrieelektriker/-in Geräte und Systeme
  • Elektroniker/-in Lernfeld 1, 2, 5
  • Elektroniker/-in Betriebstechnik Lernfeld 1, 2, 5
  • Elektroniker/-in Geräte und Systeme Lernfeld 1, 2, 5, 6
  • Elektroniker/-in Automatisierungstechnik Lernfeld 1, 2, 5
  • Elektroniker/-in Gebäude- und Infrastruktursysteme Lernfeld 1, 2, 5, 6
  • Elektroniker/-in Maschinen und Antriebstechnik Lernfeld 1, 2, 5
  • Elektroniker/-in Luftfahrttechnische Systeme Lernfeld 1, 2, 5
  • Mechatroniker/-in Lernfeld 3, 7
  • Elektrischer Stromkreis / Ohmsches Gesetz /Kirchhoffsche Gesetze
  • Spannungs- und Stromfehlerschaltung
  • Elektrische Widerstände
  • Ersatzspannungsquellen
  • Reihenschaltung von Spannungsquellen
  • Parallelschaltung von Spannungsquellen
  • Elektrische Leistung und Arbeit
  • Wirkungsgrad der elektrischen Leistung
  • Spannungs-, Strom- und Leistungsanpassung
  • Ermittlung und Darstellung von Kenngrößen in der Wechselstromtechnik
  • Dreiphasenwechselstrom (Drehstrom)
  • Kondensator im Wechselstromkreis
  • Spule im Wechselstromkreis
  • Zusammenschaltung von Widerstand, Kondensator und Spule
  • Transformator, Übertrager
  • Dioden / Transistoren / Thyristoren
  • Operationsverstärker
  • Brückenschaltungen (Wheatstone-Brücke, Thevenin Theorem, Norton Theorem, Maxwell-Brücke, Maxwell-Wien-Brücke, Kondensator-Messbrücke)

Netzanschluss:

  • Netzspannung: 230 V AC / 115 V AC (110 V AC)
  • Netzfrequenz: 50 ... 60 Hz
  • Leistungsaufnahme: ca. 70 VA

Gleich- und Wechselspannungen

Gleichspannung: +15 V (± 5 %); 800 mA

- 15 V (± 5 %); 800 mA

+ 5 V; 100 mA

0 ... 25 V; 300 mA

Wechselspannung: 24 V AC; max. 100 mA

Funktionsgenerator

Sinus / Rechteck / Dreieck: USS = 0 ... 20 V; 100 mA

f = 1 Hz ... 250 kHz

Ri = 60

Rechteck, positiv: US = 5 V / TTL

PWM: 10 kHz; Pulsweite 0 ... 100 %

DC Offset: +12 V ... -12 V

Drehstromgenerator

Strangspannung: 7 Veff

Leiterspannung: 12 Veff

Leiterstrom: max. 50 mA

Frequenz: ca. 50 Hz

Die Ausgänge des Funktionsgenerators sowie der Gleich- und Drehstromquelle sind kurzschlussfest und durch LEDs überwacht.

Abmessungen

  • PC Basic Electronic Board: 532 x 297 x 120mm (B x H x T)
  • Zubehörsatz für PC Basic Electronic Board: 266 x 297 x 160 mm (B x H x T)

Gewichte

  • PC Basic Electronic Board: ca. 3,9 kg
  • Zubehörsatz für PC Basic Electronic Board: 2,2 kg

Mechanische Angaben

Die Frontplatte des Boards besteht aus 5 mm starkem Schichtpressstoff, Farbe mattblau, und ist mit weißen Schaltsymbolen, entsprechend den eingebauten Funktionsgruppen, graviert. Eine stabile Kunststoffhaube schützt die Rückseite des Gerätes und ermöglicht durch ihre Formgebung eine arbeitsgerechte Schräglage auf dem Tisch.

  • Zubehörsatz zum PC Basic Electronic Board
  • PC Basic Electronic Board
  • Leitungssatz PC Basic Electronic Board

Varianten


Passend dazu


Unterlagen


Lieferumfang / Einzelteile

Kundenberatung Fachberatung