Art. Nr.: 55800

Betrieblicher Lehrgang - Pneumatik / E-Pneumatik Grund- und Fachbildung

241,12 € netto **

Beschreibung

1.Auflage 2021, 835 Seiten, vierfarbig im Ordner, Begleitmaterial zum Download

Das Ausbildungskonzept des neuen betrieblichen Lehrgangs Pneumatik/E-Pneumatik folgt dem Ansatz des handlungsorientierten Lernens und kombiniert die ausbildungsrelevanten Themen der Pneumatik und Elektropneumatik.

Die pneumatische Antriebstechnik hat eine große Bedeutung bei der Automatisierung industrieller Prozesse. Sie gehört zu den drei wesentlichen Antriebstechniken:
Den Elektromotoren, der pneumatischen sowie der hydraulischen Antriebstechnik. Dagegen hat die pneumatische Steuerungstechnik heute kaum noch eine praktische Bedeutung. Komponenten wie Zweidruck- oder Wechselventil sind Nischenprodukte in ausgewählten Bereichen. Selbst Relaissteuerungen sind aus dem betrieblichen Alltag weitgehend verschwunden. Stattdessen wird heute überwiegend programmiert.

In der Ausbildung haben allerdings sowohl die rein pneumatischen Steuerungselemente als auch die Relaistechnik eine gewisse Bedeutung, weil sie weiterhin in den IHK-Prüfungen thematisiert werden. Daher gehört ein pneumatisches Verzögerungsventil ebenso zur betrieblichen Ausbildung wie die Selbsthaltung mit Relais.

Wir stellen Ihnen ein hochwertiges Lehrgangspaket zur Verfügung, das einen Ausbilder- und einen Auszubildenden-Teil beinhaltet. Somit können Ausbilder und Auszubildende mit aufeinander abgestimmten Materialien arbeiten. Abgerundet wird das Paket durch den Textband, der die theoretische Wissensvermittlung umfasst.


Gerätesätze

Abgestimmt auf die Unterlagen haben wir vier passende Gerätesätze mit original Industriekomponenten entwickelt:

  • Grundstufe Pneumatik
  • Fachstufe Pneumatik
  • Grundstufe Elektropneumatik (Steuerung mit Relais)
  • Fachstufe Elektropneumatik (Steuerung mit SPS)

Die Komponentenauswahl und Anzahl ist genau auf die im Lehrgang enthaltenen Übungen abgestimmt.


Zeitplan

Der gesamte Lehrgang ist für einen Zeitraum von etwa 30 Arbeitstagen gedacht. Bei Blockunterricht werden also etwa sechs Arbeitswochen benötigt, wenn wöchentliche Schultage abzuziehen sind, etwa acht Arbeitswochen.

Inhalt:

  • Pneumatische Antriebstechnik, Band 1 Ausbilder/Auszubildende
  • Pneumatisch steuern, Band 2 Ausbilder/Auszubildende
  • Steuern mit Relais, Band 3 Ausbilder/Auszubildende
  • Programmiert steuern, Band 4 Ausbilder/Auszubildende
  • Textband
  • Digitales Begleitmaterial als Download

Leseprobe

Leseprobe