LOGO!Learn

LOGO!Learn
Erweiterungsmodul Motorsteuerung

Art.-Nr.: 58039

149,00 € netto**

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferung nur solange Vorrat reicht

Auf dem Plug-On-Modul "Motor" ist ein Gleichstrommotor aufgebaut, auf dessen Welle eine Scheibe mit Langlöchern aufgesteckt ist. Die Scheibe durchläuft mit langsamer Drehzahl zwei Gabellichtschranken. Dadurch ist eine reale Auswertung der Drehrichtung und der Drehzahl möglich. Die Drehzahl ist mit einem Potentiometer von 0 bis Max. einstellbar. Ein aufgebrachter Umschalter ermöglicht eine Drehzahlsteuerung von außen, z.B. mit dem Trainingsgerät LOGO!Learn Advanced mit angestecktem Erweiterungsmodul AM2 AQ oder jeder beliebigen Spannungsquelle 0...10V DC. Die Bewegung des Motors wird mit 2 Leuchtdioden auf der Platine angezeigt. Rechts-/Linkslauf des Motors ist möglich. Das Plug-On-Modul "Motor" ist kompatibel mit LOGO!Learn Profi / Advanced / Basic und PLC-Trainer 1200

Folgende praktische Programmierbeispiele sind in der Teachware enthalten:

  • Tipp-Dauerbetrieb eines Motors
  • Wendeschützschaltung mit direkter Umschaltung
  • Wendeschützschaltung mit Umschaltung über Aus
  • Steuerung eines Umkehrantriebs
  • Mischwerk mit 2 Drehzahlen (Analogwertausgabe)
  • Flächenschleifmaschine
  • Drehrichtungsumkehr eines Motors
  • Drehrichtungserkennung einer langsam laufenden Welle
  • Zentrifugensteuerung mit Rampe (Analogwert)

  • Betriebspannung:12 - 24 V DC, 100 mA
  • 1 Gleichstrom-Getriebemotor (Glockenankermotor)
  • 2 Gabellichtschranken
  • 1 Potentiometer zur Drehzahlregelung
  • 1 Umschalter für int./ext. Drehzahlsteuerung (0 bis 10V DC)
  • 1 Schraubklemme für die ext. Spannungszuführung
  • Maße (BxHxT): 85 x 82 x 10 mm
  • Gewicht: ca. 0,1 kg

  • 1 Modul Motorsteuerung
  • 1 Teachware mit 9 praktischen Beispielen auf CD

Auf Grund von Lieferkettenproblemen kann es zum Teil zu unterschiedlichen Ausführungen kommen.

Dies hat keinen Einfluss auf die Funktionsweise des Produkts und wird vom Lieferanten definiert. 

Häufig gestellte Fragen

Wie wird der Stecker vom Netzteil an den LOGO!Learn Trainingsgeräten angeschlossen (Polarität)?
Die Polarität spielt keine Rolle, da durch die im Trainingsgerät integrierte Elektronik die LOGO!-Steuerung mit der richtigen Polarität versorgt wird.

Warum wird mit dem Traingsgerät LOGO!Learn Advanced eine IR-Fernbedienung mitgeliefert?
Die IR-Fernbedienung dient dazu, die schnellen Zähleingänge der LOGO! zu testen. On board der LOGO!Learn Advanced ist ein IR-Empfänger integriert. Somit ist es möglich der LOGO! 10 unterschiedliche Frequenzen (60 Hz bis 5 kHz) zuzuführen. Ein aufwändiger Schaltungsaufbau zur Simulation von höheren Frequenzen ist somit nicht erforderlich. Ein weiterer Vorteile ist die Erweiterung der Schalteingänge über nur einen Steuereingang. Ein praktisches Beispiel ist z.B. die Aufgabe 34 "Flutlichtanlage" aus der LOGO!Learn-Teachware.

Warum kann bei den Trainingsgeräten LOGO!Learn Basic und Advanced kein stabilisiertes Netzteil mit 12 V DC/500 mA eingesetzt werden?
Die Ursache liegt bei den integrierten Spannungsreglern 0...10 V DC/10 mA für die Simulation der Analogwertverarbeitung. Mit einem stabilisierten 12 V-Netzteil sind geregelte Spannungen nicht bis 10 V möglich, sondern nur bis ca. 9 V. Damit die Spannungsregler einwandfrei arbeiten, sollte die Eingangsspannung mindestens 3 V über der Ausgangsspannung liegen. Daher setzen wir wegen der höheren Leerlaufspannung unstabilisierte Netzteile 12 V/300 mA ein. Bei den stabilisierten 24 V-Netzteilen ist dieses Problem nicht vorhanden.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen LOGO!Learn Basic und LOGO!Learn Advanced?
Siehe hier (Gegenüberstellung LOGO!Learn Basic / Advanced / Profi / Mini Rack).

Warum wird beim Modell "Solarnachführung" (Artikelnr. 58041) keine Dokumentation mitgeliefert?
Die Dokumentation mit Teachware (Programmierbeispiel) steht im Downloadbereich des Herstellers kostenfrei zur Verfügung.


Varianten


Passend dazu

Kundenberatung Fachberatung