Art. Nr.: 52783

Sensorics Board

2.134,00 € netto **
Beschreibung

Mit dem Sensorics Board bieten wir Ihnen eine Schulungskonzeption an, die das Prinzip, den Aufbau und die Anwendung industrieller Sensoren in praxisorientierten Versuchen anschaulich vermittelt.
Als Einstieg eignet sich diese Schulungskonzeption besonders für Maschinenbauer, Mechaniker, Steuerungs-, Produktions- sowie Hybridtechniker.

Hinweis: Die dazugehörigen Unterlagen sind unter "Unterlagen" erhältlich und nicht im Lieferumfang enthalten.

Details

Bei der Auswahl der Sensoren wurde der jeweilige Marktanteil und Einsatz in der Steuerungs- und Automatisierungstechnik berücksichtigt.

Im Standardsatz kommen folgende Sensoren zum Einsatz:

  • induktiver Sensor
  • kapazitiver Sensor
  • optischer Sensor
  • Magnetfeld-Sensor

 

Optionen

  • Ultraschall-Sensor
  • Sensor mit Lichtwellenleiter
  • NAMUR-Sensoren
  • Analog-Sensor

 

Im Sensorics Board sind alle zur Versuchsdurchführung erforderlichen Teile eingebaut. Die Versuche lassen sich dadurch schnell und übersichtlich aufbauen.

In den grundlegenden Versuchen wird das Funktionsprinzip von induktiven, kapazitiven und optischen Sensoren sowie von Magnetfeld-Sensoren erarbeitet.

Beim Sensorics Board können in einen verschiebbaren Schlitten Sensoren gesteckt werden, über die sich der Schlitten auch steuern lässt.

Auf der Führungsschiene des Schlittens ist eine Millimeterskala angebracht. Bewegt wird der Schlitten manuell oder durch einen Motor, der in der Drehzahl verändert werden kann (intern mit Potentiometer oder durch Anlegen einer externen Spannung).

Verschiedene Materialproben können auf einen Halter gesteckt und verschoben werden, um Empfindlichkeitskurven aufzunehmen.

Zusätzlich kann eine motorgetriebene Drehscheibe sensorisch abgetastet werden. Die Drehscheibe weist metallische Felder auf, um die Drehbewegung auch mit dem induktiven Sensor abtasten zu können.

Beide Motoren im Sensorics Board sind durch eine elektronische Stromabschaltung geschützt.

Das gesamte Zubehör des Sensorics Board ist auf einer separaten Aufbewahrungsplatte übersichtlich untergebracht.

Zur Durchführung von Versuchen kann das Sensorics Board auf den Tisch gelegt oder zur Demonstration in ein Tischgestell eingehängt werden.

Geeignet für
  • Elektroniker/-in Automatisierungstechnik
  • Elektroniker/-in Betriebstechnik
  • Mechatroniker/-in
Technische Daten

Netzanschluss:

  • Netzspannung: 230 V AC / 115 V AC (110 V AC)
  • Netzfrequenz: 50 ... 60 Hz
  • Leistungsaufnahme: 40 VA

 

Integrierte Stromversorgung für Sensoren

  • 24 V DC / 250 mA (Ausgang kurzschlussfest)
  • Kontrollanzeigen mit LED; U : ca. 15 V ... 30 V

 

Start-Stopp-Logik

  • Mit optischen Anzeigen
  • Links- und Rechtslauf für Drehscheibe oder Schlitten
  • Eingänge für SPS- oder TTL-Betrieb; U : ca. 5 V ... 24 V

 

Analoger Eingang
zur Ansteuerung des Schlittenmotors (umschaltbar mit Schalter auf ext./int.)
U = 0 ... 10 V, R = ca. 100 k

Die Masse der Eingangsspannung ist mit der Massebuchse ( ) am externen Eingang zu verbinden.

Frequenzmesser

  • Frequenzbereich: 1 ... 9999 Hz
  • Eingangspegel: 5 ... 24 V
  • Impulszähler: 1 ... 9999

 

Abmessungen:

  • Sensorics Board: 532 x 297 x 120 mm (B x H x T)
  • Zubehörsatz: 532 x 297 x 120 mm (B x H x T)
  • Sensorics Board mit Zubehörsatz in Box: 570 x 450 x 150 mm (B x H x T)

 

Gewichte:

  • Sensorics Board: ca. 3,7 kg
  • Zubehörsatz: ca. 2,4 kg
  • Sensorics Board mit Zubehörsatz in Box: ca. 10,5 kg

 

Mechanische Angaben
Die Frontplatte des Boards besteht aus 5 mm starkem Schichtpressstoff, Farbe mattblau, und ist mit weißen Schaltsymbolen, entsprechend den eingebauten Funktionsgruppen, graviert. Eine stabile Kunststoffhaube schützt die Rückseite des Gerätes und ermöglicht durch ihre Formgebung eine arbeitsgerechte Schräglage auf dem Tisch.

Lernziele
  • Ansprechkurve
  • Schalthysterese
  • Schaltabstand und -verhalten
  • Materialabhängigkeit (Reduktionsfaktoren)
  • Impulszählung/Drehzahlmessung
  • Auslösen eines Schaltvorgangs durch eine Gehäusewand
  • Füllstanderfassung
  • Auflösungsvermögen und Tastweite optischer Sensoren
  • Einsatzmöglichkeiten von Lichtwellenleitern
  • Positionserfassung und -steuerung eines Transportschlittens
  • Werkzeugpositionierung
  • Abtastung von Strichmarken
Lieferumfang

Mitgeliefertes Zubehör

Der Zubehörsatz, bestehend aus der Aufbewahrungsplatte mit Sensoren, Materialproben und Verbindungsleitungen.

Sensoren im Lieferumfang:

  • Kapazitiver Sensor
  • Reflexions-Lichttaster
  • Magnetfeld-Sensor
  • Induktiver Sensor
  • Materialprobensatz

Abmessungen:

  • Klarsicht-Kunststoffgehäuse: 38 x 57 x 35 mm (B x T x H), ohne Stecker
  • Halter: 41 x 57 x 41 mm (B x T x H), ohne Stecker