Betrieblicher Lehrgang VDE-Bestimmungen (Digital)
Medien für den Auszubildenden

Jahreslizenz
Art.-Nr.: 41340

17,29 € netto**

* inkl. MwSt., Versandkostenfrei
** zzgl. MwSt., Versandkostenfrei

Rufen Sie Ihre digitalen Inhalte über C-LEARNING - dem Christiani Lernportal ab. Nach dem Kauf des Produkts erhalten Sie eine automatisch erstellte Einladung mit Ihren persönlichen Zugangsdaten. Mit Ihrem Benutzernamen und dem dazugehörigen Passwort können Sie sich ganz einfach unter c-learning.com anmelden.
Geben Sie hierzu bitte eine gültige E-Mail-Adresse an.

Über das Admin Cockpit verwalten Sie Ihre erworbenen Lizenzen nun selbstständig. Eine Lizenz ermöglicht den Zugriff auf C-LEARNING für den Zeitraum von einem Jahr und wird automatisch verlängert. Eine schriftliche Kündigung zum Bezugsjahresende ist jederzeit möglich.

Der Ausbildungslehrgang VDE-Bestimmungen behandelt ausführlich die Kenntnisse gemäß der Ausbildungsrahmenpläne für Elektroberufe.

Die enthaltenen Übungen decken die elementaren Grundlagen der in der Erstausbildung relevanten VDE Bestimmungen ab. Neben einer Erarbeitung des Themas an vorhandenen Geräten und Systemen, welche jedoch mit Netzspannung betrieben werden, kann der Praxisteil auch mit Hilfe des Experimentierboard (Safety Board) eng verknüpft und dank ungefährlichen Spannungen (10% der Netzspannung) gefahrlos erlernt werden.

Übungen (Azubi-Teil):

  • Basisschutz (Schutz gegen direktes Berühren)
  • Fehlerschutz (Schutz bei indirektem Berühren)
  • Schutzkleinspannung
  • Schutz durch verstärkte oder doppelte Isolierung
  • Schutztrennung
  • Überstromschutzeinrichtungen im TN-System
  • Überstromschutzeinrichtungen im TT-System
  • Fehlerstromschutzeinrichtung (RCD)
  • Erdschluss eines Außenleiters
  • Bestimmung der Schleifenimpedanz
  • Fehler im TN-System
  • Prüfung des RCDs
  • Auslöseverhalten des RCDs
  • Erdung über Erdungswiderstand
  • Direkte Erdung über Staberder
  • IT-System mit einem Fehler
  • IT-System mit zwei Fehlern
  • Spannungstrichter und Schrittspannung
  • Geräteprüfung (Schutzklasse I)
  • Geräteprüfung (Schutzklasse II)
  • Niederohmige Durchgängigkeit des Schutzleiters
  • Isolationswiderstandsmessung
  • Spannungsmessung
  • Prüfung der Fehlerstromschutzeinrichtung
  • Messung der Schleifenimpedanz
  • Messung des Netzinnenwiderstands
  • Erprobung

Die Unterlagen für den Auszubildenden enthalten alle o.g. Aufgaben.

Theoretische Grundlagen zur Durchführung des praktischen Lehrgangs u.a. folgende Themen:

  • Werkzeuge der Elektrotechnik
  • Aderleitungen, Leitungen und Kabel
  • Klemmverbindungen
  • Leitungsverlegung
  • Leitungseinführung in Betriebsmittel
  • Kanalverdrahtung mit Einzeladerleitung
  • Rundbundverdrahtung
  • Verbindungsplan
  • Verlegearten
  • Strombelastbarkeit von Leitungen
  • Überstrom-Schutzorgane
  • Begriffsbestimmungen
  • Wichtige Netzsysteme
  • Fehler in elektrischen Anlagen
  • Referenzkennzeichen von Betriebsmitteln
  • Schutzkontaktsteckvorrichtungen
  • Nachweis der elektrischen Sicherheit
  • Elektrische Installationsschaltungen
  • Lampen
  • Kleintransformator
  • Elektromagnetische Schalter
  • Motorschutz
  • Darstellungen von Schaltplänen
  • Symbole und Schaltzeichen
  • Verteiler
  • Fehlerstrom-Schutzeinrichtung

Der komplette Lehrgang besteht aus drei Teilen, zzgl. des optionalen Experimentierboard (Safety Board), bitte beachten Sie die Reiter „passend dazu“. Lösungsvorschläge, Foliensätze, Bewertungsbögen, Formblätter werden bei Kauf des Ausbilderordners digital in unserer C-Learning App im Bereich MOLA bereitgestellt.


Varianten


Passend dazu

Kundenberatung Fachberatung