Suche:

Direktbestellung:

Service
nokta
Angebotsanfrage
nokta
Ausbildung
nokta
Bugfix Christiani Metall-CBTs
nokta
Demo-Downloads
nokta
Einsteiger-Seminare
nokta
FAQs Christiani Metall-CBTs
nokta
Kataloge
Kontakt
nokta
Karriere
Links
nokta
Login
nokta
Messetermine
nokta
Newsletter
nokta
Newsletter-Archiv
nokta
Presse
nokta
RSS-News
nokta
Videos
Rechtliches
nokta
AGB
nokta
Widerrufsbelehrung
nokta
Datenschutz
nokta
Impressum
nokta
Versand
nokta
Einkaufsbedingungen
Startseite » Ausbildung » Informationen » 09.10.2015 – Rückblick 16. Christiani Ausbildertag
09.10.2015 – Rückblick 16. Christiani Ausbildertag

400 Teilnehmer besuchten den 16. Christiani Ausbildertag in der Bildungsakademie in Singen
Diskussionsplattform, Informationsaustausch und Netzwerk für die betriebliche Aus- und Weiterbildung

Konstanz, Oktober 2015
Rund 400 Teilnehmer aus ganz Deutschland nutzten den 16. Christiani Ausbildertag in Singen, um sich zu aktuellen Themen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu informieren. Im Vordergrund standen dabei praxisnahe Inhalte und Best-Practice Beispiele, die von Experten aus der Bildungsbranche und von Bildungspraktikern aus Unternehmen vorgetragen und mit den Teilnehmern diskutiert wurden. Die gesammelten Eindrücke können somit direkt in den eigenen Ausbildungsalltag transferiert werden.


Sieben Foren und Fachausstellung rund um die technische Berufsausbildung

Am ersten Tag der Veranstaltung standen insgesamt sieben Foren zur Auswahl. Die Teilnehmer konnten in drei Durchgängen aus einem breiten Themenangebot wählen – von neuen Prüfinhalten neugeordneter Berufe bis zu Integrationsmodellen für Studienabbrecher. „Berufsausbildung für eine digitalisierte Arbeitswelt – Beispiele aus der Praxis“ war das diesjährige Thema des obligatorischen BIBB-Forums. Die große Teilnehmerzahl zeigte einmal mehr, dass dieses Thema das Ausbildungspersonal aller Berufsgruppen beschäftigt und Impulse für die Arbeit im eigenen Unternehmen mehr denn je gefragt sind.


Azubis gewinnen und begleiten

Peter Martin Thomas, Leiter des Sinus Instituts Heidelberg, brach am zweiten Tag mit seinem Vortrag die theoretischen Ergebnisse der SINUS Studie zu den Lebenswelten der Jugendlichen auf die eher sehr praktische Lebenswelt der Ausbildung in den Betrieben herunter. „Wie erreiche ich die Jugendlichen, wie gewinne ich sie für eine betriebliche Ausbildung und wie binde ich sie bestenfalls an meinen Betrieb …“ Fragen wie diese oder auch zu möglichen Konfliktpotenzialen bei einer zunehmend heterogeneren Zusammensetzung von Ausbildungsgruppen bestimmten auch die an den Vortrag angrenzende Podiumsdiskussion. Die angeregte Diskussion mit den Teilnehmern bis in den Freitagmittag hinein machte deutlich, wie engagiert alle Beteiligten die Themen des Ausbildertages aufgreifen konnten.

Von den Best Practice Beispielen in den Foren bis hin zur begleitenden Ausstellung innovativer Ausbildungs- und Lehrmaterialien – die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nahmen einen gut gefüllten Rucksack an Informationen und Anregungen für ihre eigene Ausbildung mit.

Oliver Heckemann, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung der IHK Schwaben: „… interessanter, bunt gemischter Teilnehmerkreis, ansprechende Workshops, nützliche Gespräche und Diskussionen sind für mich die allgemeine Ausbeute. Den Workshop Industrie 4.0 mit Herr Laux von Audi fand ich klasse; hier wurde deutlich, was Industrie 4.0 konkret für die Ausbildung bedeuten kann ohne sich auf undurchsichtige Allgemeinplätze zurückzuziehen…“


Ausblick: Ausbildertag 2016

Der Ausbildertag 2016 findet am 29. und 30. September 2016 wieder in der Bildungsakademie Singen statt. Anmeldung unter www.christiani-ausbildertag.de ab sofort möglich.

Rund 400 Teilnehmer nutzten den diesjährigen Ausbildertag als Plattform für Informationsaustausch und Networking rund um die betriebliche Aus- und Weiterbildung.

Download Pressemeldung

Zurück